Loddar macht der Katze Konkurrenz

von Ellen Böse-Mann | Der ehemalige weltgrösste Fußballspieler, Fussballübungsleiter und Womanizer Lothar Matthäus bekommt endlich seine eigene Doku-Soap beim Privatsender Vox. “Ja, es stimmt. Die Dreharbeiten laufen schon”, sagte Matthäus der “Bild-Zeitung”. Deren Angaben zufolge wird der Ex-Fußballspieler in seinem Alltag von der Kamera begleitet. Der genaue Titel und die Ausstrahlungstermine stehen aber bedauerlicherweise noch nicht fest.

Der inzwischen 50-jährige Rekord-Nationalspieler berichtet von einer sechs- bis achtteiligen Serie. Loddar Matthäus, der seit seiner Entlassung als bulgarischer Nationaltrainer im vergangenen Herbst eine neue Anstellung im Fußball sucht, sieht den Schritt als Imagepflege. “Ich möchte den Menschen zeigen, wie ich wirklich bin. Die meisten kennen ja nur irgendwelche Schlagzeilen. Ich denke, da werden viele positiv von mir überrascht sein”, sagte Matthäus. Die zu erwartenden Inhalte sollen laut Matthäus sehr realistisch sein: “Dusche und Schlafzimmer sind tabu, Sex-Szenen wird es mit Sicherheit nicht geben.” Die Kamera werde ihn aber bei allem begleiten, was sein Leben sonst ausmache: seine Freundin Joanna, seine Kinder, seine Reisen, Arbeit und Freizeit – und von der hat Loddar ja zur Zeit reichlich.

Mariah Carey on the rocks, on top of the Mountains, live in Ischgl!

vom Grantler Alex | Die Königin des R&B, Mariah Carey verzauberte 14.000 begeisterte Besucher und Besucherinnen beim legendären, traditionellen Saison-Abschlusskonzert in der Alpenregion Paznaun-Ischgl im schönen Tirol.

Ihre fünf Oktaven umfassende Stimme konnte Mariah Carey beim „Top of the Mountain“-Konzert in Ischgl allerdings nicht ganz aussingen.

Die in 2.300 Meter Höhe aufgebaute Bühne ließ das nicht zu. Der Föhn war einfach zu stöhn! Immerhin passte die Pop-Diva ins Skigebiet. Ihre Leggings waren enger als eine Slalomkurve. Aber auch im sexy Spitzenkleid machte Mariah Carey eine Bella Figura.

Jedoch, was für ein Finale: Während sich in den Tälern Österreichs am Wochenende bereits der Sommer ausbreitete, hielt die Skisaison in Ischgl immer noch an – bis zum 1. Mai., mit einem stimmgewaltigen Saisonfinale.